I. NAME UND SITZ

Art. 1
Unter dem Namen "Jugend Aktiv Neuenkirch" besteht ein Verein im Sinne von Art. 60ff ZGB mit Sitz in 6206 Neuenkirch/LU.

 

II. ZWECK

Art. 2
Sinn des Vereins ist, dass Jugendliche für Jugendliche Anlässe organisieren. Jugend Aktiv fördert damit den Zusammenhalt der Jugendlichen in Neuenkirch in offener nicht-kommerzieller Jugendarbeit.

 

III. MITGLIEDER

Art. 3 Mitgliederkategorien
Der Verein kennt folgende Mitgliederkategorien: a) Aktivmitglieder, b) Passivmitglieder.


Art. 4 Aktivmitglieder
Jede natürliche Person, die das 16. Altersjahr überschritten hat und die aktiv am Vereinsleben teilnehmen will, kann Aktivmitglied werden.

Unter aktiver Teilnahme am Vereinsleben versteht sich:
- die aktive Mithilfe an den Grossanlässen von Jugend Aktiv (i.S.v. Aufstellen, Abräumen, OK-Arbeit) sowie
- die Teilnahme an mindestens einem internen Vereinsanlass (Abschlussfest und GV zählen nicht dazu).
Kommt ein Aktivmitglied dem nicht nach, erfolgt das Ausschlussverfahren nach Art. 8.

Art. 5 Passivmitglieder
Jede natürliche Person, die das 24. Altersjahr überschritten hat und die mindestens drei Jahre aktiv im Verein tätig war, kann Passivmitglied werden. Passivmitglieder besitzen jedoch an der Generalversammlung keine Stimm-, Wahl- und Antragsrechte.

Art. 6 Eintritt
Über Eintrittsgesuche entscheidet die Generalversammlung. Zur Aufnahme ist die Anwesenheit des Bewerbers an der Generalversammlung erforderlich.

Art. 7 Austritt
Der Austritt aus dem Verein ist jederzeit möglich.

Art. 8 Ausschluss
Wer seinen Verpflichtungen gegenüber dem Verein nicht nachkommt oder durch sein Verhalten dem Verein schadet, kann vom Vorstand unter Angabe der Gründe aus dem Verein ausgeschlossen werden. Vor dem Ausschlussentscheid hört der Vorstand das Mitglied persönlich an oder gibt ihm Gelegenheit zu einer schriftlichen Stellungnahme zu den erhobenen Vorwürfen. Das ausgeschlossene Mitglied kann den Entscheid innert 30 Tagen seit Eröffnung an den Präsidenten zuhanden der GV weiterziehen. Wer seinen Mitgliederbeitrag bis zur GV am Ende des betreffenden Vereinsjahres, trotz mehreren Mahnungen, nicht bezahlt hat, wird automatisch an der GV aus dem Verein ausgeschlossen.


 

IV. FINANZIERUNG / HAFTUNG

Art. 9 Finanzierung
Der Verein wird wie folgt finanziert:
a) Mittelbeschaffung durch eigene Aktionen und Veranstaltungen
b) Mitgliederbeiträge
c) Beiträge aus der öffentlichen Hand
d) Spenden

Art. 10 Haftung
Für die Verbindlichkeiten des Vereins haftet ausschliesslich dessen Vereinsvermögen.

Art. 11 Mitgliederbeitrag
Der Mitgliederbeitrag beträgt für Aktive Fr. 30.-- und für Passive Fr. 50.- pro Jahr. Der Mitgliederbeitrag wird fällig mit der Generalversammlung am Anfang des betreffenden Vereinsjahres. Das Mitglied wird bei Zahlungsrückstand nach angemessenen Abständen gemahnt. Muss das Mitglied mehr als zweimal gemahnt werden, erhebt der Vorstand pro weitere Mahnung Fr. 10.- zusätzliche Gebühr.

 

V. ORGANISATION

Art. 12 Organe
Vereinsorgane sind die Generalversammlung, der Vorstand und die Revisoren. Oberstes Beschluss-organ des Vereins ist die Generalversammlung.

 

A) DIE GENERALVERSAMMLUNG

Art. 13 Ordentliche Generalversammlung
a) Die ordentliche Generalversammlung findet jährlich statt. Sie wird vom Vorstand einberufen.

Art. 14 Ausserordentliche Generalversammlung
Eine ausserordentliche Generalversammlung findet statt, wenn dies vom Vorstand oder schriftlich von einem Fünftel der Aktivmitglieder verlangt wird. Letzerem Ersuchen ist innert 45 Tagen zu entsprechen.

Art. 15 Einberufung der Generalversammlung
Die Aktivmitglieder werden mindestens 30 Tage vor der Versammlung - unter Angabe der Traktanden - durch den Vorstand schriftlich eingeladen.

Art. 16 Anträge
Anträge müssen bis spätestens 20 Tage vor der GV schriftlich beim Präsidenten eingereicht werden.

Art. 17 Stimm- , Wahl- und Antragsrecht
Alle Aktivmitglieder sind in gleichem Masse stimm-, wahl- und antragsberechtigt. Passivmitglieder besitzen keine Stimm-, Wahl- und Antragsrechte.

Art. 18 Erforderliches Mehr
Die Änderung der Statuten bedürfen der Zustimmung von zwei Dritteln der anwesenden Aktivmitglieder. Alle anderen Geschäfte bedürfen einer Mehrheit der an der Abstimmung teilnehmenden Aktivmitglieder.

 

B) DER VORSTAND

Art. 19 Mitgliederzahl / Amtsdauer
Der Vorstand besteht aus 7 Personen. Er wird von der Generalversammlung für die Dauer eines Vereinsjahres gewählt. Der Vorstand konstituiert sich selbst. Der Präsident wird von der GV bestummen.

Art. 20 Aufgaben
Der Vorstand leitet den Verein und hat alle Kompetenzen, die nicht ausdrücklich einem anderen Organ zustehen. Dem Vorstand obliegt die Planung, welche den erfolgreichen Fortbestand des Vereins sicherstellen soll.
Die Vorstandssitzungen sind für Mitglieder des Vereins grundsätzlich öffentlich. Der Vorstand behält sich allerdings das Privileg vor, allfällige Gäste unter Angabe von Gründen von der Sitzung auszuschliessen.

Art. 21 Vertretung des Vereines
Der Vorstand vertritt den Verein gegen aussen. Die Vorstandsmitglieder sind Prokura berechtigt. Sie verpflichten den Verein durch ihre Unterschrift gegenüber Dritten.

Art. 22 Beschlussfähigkeit
Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens fünf seiner Mitglieder anwesend sind. Der Präsident stimmt und wählt mit, er fällt bei Stimmengleichheit den Stichentscheid.

 

C) DIE REVISOREN

Art. 23
Die Generalversammlung wählt auf die Dauer des Vereinsjahres zwei Rechnungsrevisoren. Ihnen obliegt die gesamte Prüfung der Vereinsrechnung und der Buchhaltung. Sie erstatten jährlich der ordentlichen Generalversammlung Bericht.

 

 

VI. AUFLÖSUNG DES VEREINS

 

Art. 24
Die Auflösung des Vereins kann nur an einer eigens zu diesem Zweck einberufenen ausserordentlichen Generalversammlung mit Zweidrittelsmehrheit beschlossen werden.
Die die Auflösung beschliessende Generalversammlung legt fest, wie das Vereinsvermögen zu verwerten ist. Das allfällige Vereinsvermögen muss allerdings sinngemäss eingesetzt werden, vorzugsweise für eine Nachfolgerorganisation.